Volltextsuche

Grundschule Winklarn-Thanstein

Seiteninhalt

Die 2. Klasse besucht die Bäckerei Wellnhofer

Im Rahmen des Heimat- und Sachunterrichts besuchte die 2. Klasse gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin die ortsansässige Bäckerei Wellnhofer. Herr Sebastian Wellnhofer jun. hatte sich bereit erklärt, den Schülern den Beruf des Bäckers vorzustellen, dessen Tätigkeiten vorzuführen und Vorgänge in einer Bäckerei zu zeigen.

Nach der Begrüßung erhielt jedes Schulkind eine Bäckermütze und es ging sofort an das Backen der hergerichteten Brezen und Käsestangen, die nach dem Auskühlen bei einer ausgiebigen Brotzeit verspeist wurden.

Sodann zeigte Herr Wellnhofer die Herstellung von Kaisersemmeln, angefangen von der Bereitstellung der Zutaten über die verschiedenen Stationen wie Teigkneten, Teigteilung, Ruhen, "Stempeln" bis zur fertigen Backware. Interessiert verfolgten alle die verschiedenen Arbeitsgänge.

Das Highlight war als jedes Kind aus dem vorbereiteten Teig sein eigenes Gebäck herstellen konnte, ob als Schnecke, Zopf, Breze oder Stangerl. Mit Eifer ging es ans Werk. Es wurde gerollt, gedreht, geformt. Mit Mohn oder Sesam bestreut erhielt jedes Backteil den letzten Schliff.

Anschließend erfuhren die Kinder Wissenswertes über die Herstellung von Amerikanern und sie durften selber Hand anlegen beim Bestreichen und Verzieren. Zwischendurch löcherten die Kids Herrn Wellnhofer mit ihren Fragen, die er humorvoll, kind- und fachgerecht beantwortete.

Im Nu verging dieser interessante, kurzweilige und lehrreiche Vormittag. Bevor sich die Zweitklässler, bepackt mit den hergestellten Backwaren, auf den Weg zur Schule machten, bedanktn sie sich noch bei Herrn Wellnhofer für die vielen leckeren Backwaren, für die umfassenden Informationen und vor allem für die Zeit, die sich Herr Wellnhofer für diesen abwechslungsreichen Vormittag genommen hatte.