Volltextsuche

Grundschule Winklarn-Thanstein

Seiteninhalt

Der Merkmeister

Die Schüler unserer Schule erlebten einen besonderen Vormittag mit Merkmeister Ralf Hofmann. Hofmann demonstrierte den Schülern, wie gut das Gehirn funktioniert, wenn "gehirngerecht" damit gearbeitet wird.

In den einzelnen Klassen erlebten die Buben und Mädchen, wie die eigene Gedächtnisleistung einfach und mit Spaß gesteigert werden kann. Mit anschaulichen Beispielen gab der Referent Techniken an die Hand, die das Lernen erleichtern und helfen, das Gelernte langfristig zu behalten. Ralf Hofmann demonstrierte den Schülern, wie sie sich zehn Begriffe leicht und vor allem dauerhaft einprägen können. Dabei wurde der Körper zum Briefkasten mit verschiedenen Fächern von Kopf bis Fuß, die mit den Merkbegriffen gefüllt wurden. Die Schüler zeigten sich begeistert über diese spielerische Methode. Auch mit Hilfe einer kleinen Geschichte konnten sich beispielsweise die Viertklässler die einzelnen Schritte des Linksabbiegens erarbeiten, verstehen und sich dauerhaft merken. Auch beim Einprägen von Fachbegriffen, Städte-, Flüsse- oder Ländernamen helfen kleine selbst ausgedachte Geschichten. Lustiges erzeugt eine positive Einstellung, eine Motivation zum Lernen und dies sei von besonderer Wichtigkeit für das Merken. Schon in der Pause versuchten manche Kinder, sich damit bestimmte Sachbegriffe zu merken.

Am Abend konnten sich die Eltern bei einer Infoveranstaltung von den effektiven Lernmethoden ein eigenes Bild machen. Auch der richtige Umgang mit Fehlern wurde erläutert.